Henri B. Meier Stiftung


Henri B. Meier, früherer Divisionsleiter der Weltbank, langjähriger Finanzchef und Verwaltungsrat der Roche und Gründer von Risikokapitalgesellschaften im Biotech-Bereich, macht unabhängig von der aktuellen Wirtschaftskrise zwei grundlegende Aspekte für die stagnierende Wirtschaft Kontinentaleuropas und vor allem der Schweiz aus:

     

  • Mangelnde betriebswirtschaftliche Ausbildung und Förderung von Technologie-Unternehmern und
  • fehlendes Risikokapital für innovative Unternehmen der Spitzentechnologie.

 

Seit Jahren setzt sich Henri B. Meier daher für eine Verbesserung der finanziellen Situation von Technologie-Unternehmen mit Produkt- und Prozess-Innovationen ein. Nun will er auch bei der Ausbildung von unternehmerisch agierenden Führungskräften einen Akzent setzen.

 

Mit seiner "HBM-Stiftung zur Schaffung und Förderung einer Unternehmerschule an der Universität St.Gallen" stellte Henri B. Meier im Jahr 2006 in einem Leuchtturmprojekt beträchtliche finanzielle Mittel zur Verfügung. Für die Executive School der Universität St.Gallen (ES-HSG) ist die Unternehmerschule eine tragende Säule ihres Portfolios.

 

"Wir sind glücklich, dass wir mit Henri B. Meier, Alumnus der HSG, einen prominenten Stifter und Förderer für dieses Projekt gewinnen konnten", sagt Prof. Ernst Mohr PhD, ehemaliger Rektor der Universität St.Gallen und Mit-Initiator der HBM-Unternehmerschule.

 

Geleitet wird die Unternehmerschule von

 

Hier sehen Sie das Leitungsteam der HBM Unternehmerschule

Von links nach rechts: Prof. Dr. Christoph Müller, Nadja Barthel M.A., Dr. Henri B. Meier, Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller