Leadership Development Program 2017/2018

Leadership Development Program 2017/2018

 

Das Managementprogramm für jüngere Führungskräfte -

Ihre Vorbereitung für zukünftige Verantwortung im Unternehmen

 

 

Warum habe ich mich für das Leadership Development Programm entschieden?

 

«Als junge Führungskraft suchte ich eine Weiterbildung mit hohem Praxisbezug, die meine bisherigen Kenntnisse im Bereich Betriebswirtschaft und Führungskompetenzen erweitern soll.

Im Leadership Development Program der Universität St.Gallen besteht die Möglichkeit, für eine Strategische Herausforderung aus meinem Bereich einen Massnahmenkatalog zu erarbeiten, den ich im Unternehmen umsetzen kann. Und bei dieser Projektarbeit kann ich auf namhafte Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft zurückgreifen, die mich in der Ausarbeitungsphase unterstützen. Dadurch dass die 3-Tages-Module blockweise angeordnet sind, lässt sich die Weiterbildung auch gut mit dem Familienleben vereinen.»

Andy Rothenbühler, Leiter Qualitätsmanagement, PWB AG, CH-Altstätten, www.pwb.ch

 

 

 

 

 

Broschürendownload

 

 

Bewerbungsformular

 

 

 
 

 

Das zeichnet Sie aus...

 

Teilnehmerprofil

 Direkte         
 Führungserfahrung  

 Firmen- 
 Lebenszyklus           

 Persönliche Perspektive

Jüngere Führungskräfte,

·  in leitender Funktion

·  mittlere Führungsebene (bspw. Projektleiter/Innen,

   Abteilungsleiter/Innen, Leiter/Innen Niederlassung im Ausland)
 

·  Inhaber/Innen, GeschäftsführerInnen eines KMU

Mindestens
3 Jahre

 

Alter
ca. 30-40 Jahre

·  Gewachsene Start-ups

·  mit Produkt oder Dienstleistung im Markt

·  KMU

·  alle Branchen wie z.B. Banken, IT, Versicherungen, Dienstleister, Technologie, Investitionsgüter etc.

·       Betriebswirtschaftliche Kenntnisse erweitern;

·       Sich vorbereiten auf zukünftige Führungsaufgaben;

·       Operative und strategische Zusammenhänge des Unternehmens besser verstehen;

·       Neue Sichtweisen und Impulse generieren;

·       Netzwerk erweitern;

·       Sich mit Gleichgesinnten austauschen;

·       Persönliches Coaching zur Reflexion des eigenen Handelns;

·       Fachliches Coaching zu Fragen aus dem beruflichen Kontext;

·       OPTIONAL:
Projektarbeit zu einem spezifischen Thema aus dem eigenen Wirkungsbereich im Unternehmen

·       Ausarbeiten einer praxistauglichen Lösung in Form eines Entwicklungsplans für die Umsetzung im Unternehmen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gesamtübersicht über alle Weiterbildungen an der Universität St.Gallen finden Sie hier: Übersicht Weiterbildungen Universität St.Gallen (HSG)